Akkordeonspielring Weingarten

Kinderkonzert: Skandale der Musikgeschichte

SKANDALÖSE  MUSIKGESCHICHTEN  FÜR  KINDER

Akkordeonorchester Weingarten spielt Konzert speziell für Kinder

Bereits am Samstagabend, den 20.02.2016 begeisterte das Akkordeonorchester Weingarten mit seinem Konzert „Skandale der Musikgeschichte“, unter der Leitung seines Dirigenten Uwe Höhn ,
sein Publikum im nahezu ausverkauften Saal des ev. Gemeindehauses.
In diesem Konzert ging es um skandalöse Dinge, wie Musikstücke, denen die Spieler davonliefen,
die in Tumulten und Schlägereien endeten, Komponisten, die ihrem Arbeitgeber den Dienst verweigerten und um Sänger, die gar nicht singen konnten. Eine große musikalische Bandbreite
riss die Besucher in ihren Bann.
Auch am Sonntag, den 21.02.2016 faszinierte dieses Programm das Publikum im wiederum nahezu
ausverkauften ev. Gemeindehaus.
Unter der erneuten Moderation von Juri Tetzlaff wurde insbesondere unseren kleinen Gästen, für die
dieses Konzert speziell arrangiert wurde, in anschaulicher und mitreisender Weise die Anekdoten zu den Skandalen erzählt.
So wurde die Komposition von John Cage „4‘33“, bei dem die Musiker überhaupt nichts spielen, zu einem Mitmachstück für Kinder. Juri erklärte den Kindern nach dem ersten, noch stillen Teil, was John Cage zu diesem Stück bewegt hat und fragte auch nach, welche Geräusche sie in dieser Zeit wahrgenommen hatten. Danach zeigte er ihnen, welche weiteren Geräusche noch zu hören waren und brachte diese dann im 2. + 3. Teil des Stückes zum Einsatz.
Dies brachte dann selbst die Spieler des Akkordeonorchesters Weingarten zum Schmunzeln, denn
diese mussten den restlichen Teil der 4:33 Minuten in Stille mit ihrem Instrument auf der Bühne verharren.
Auch Haydns vertonter Musikerstreik in der „Abschiedssinfonie“ dürfte den Kindern im Gedächtnis geblieben sein, verließen doch hier die Musiker nacheinander während des Stückes die Bühne.
Elvis Hüftschwung war ein weiterer Skandal, der den Kindern näher gebracht wurde. Natürlich durften die Kleinen unter Juris fachkundiger Anleitung gleich die Hüften kreisen lassen und wurden dabei vom Orchester mit „Devil in disguise“ stilecht begleitet.
Krönender Abschluss bildete das Stück, das bereits den Konzerttitel in sich trug „Skandal im Sperrbezirk“ von der Spider Murphy Gang. Bei diesem Ohrwurm, in dem mehrfach das Wort Skandal vorkam, kamen die Kinder wieder voll zum Einsatz und sangen unter Anleitung von Juri aus vollen Kräften mit. Spätestens an dieser Stelle konnte sich auch der erwachsene Teil des Publikums nicht mehr zurückhalten und stimmte in den Gesang der Kinder mit ein, dass das Gemeindehaus bebte.
Mit tosendem Applaus endete das konzertante Wochenende des Akkordeonorchesters Weingarten.